Unsere Projekte

Baobab Children Foundation und Physiotherapie in Ghana

EdithZusammen mit Edith von der Baobab Children Foundation konnten wir auf unserer Reise nach Ghana im Jahr 2015 unser Herzensprojekt für benachteiligte Kinder vor Ort starten.  Die Baobab Children Foundation bertreibt im ländlichen Ghana eine Schule für Handwerk und Kunsthandwerk für analphabetische Jugendliche und Körperbehinderte aus sehr armen Verhältnissen. Zwischen den Dörfern Kissi und Kwahinkrom, ca 25 km westlich von Cape Coast, besitzen die Organisation circa 5 ha Land und wird dank der hervorragenden Arbeit vor Ort mehr und mehr zu einem Dorf mit Werkstätten, Schule, einem Mädchen- und einem Jungenheim, in dem derzeit 70 Schülerinnen und Schüler während des Terms leben, einer Küche mit Dining Hall, einer organischen Farm und einem Medizingarten.

 

Die Arbeit vor Ort hat für einige der Kinder mit köperlicher Benachteiligung Einiges zum positiven verändert und Hoffnung geweckt auf eine langfristige Besserung. Aus diesem Grund haben wir die notwendigen Mittel gesammelt und vor Ort ein Gebäude zur medizinischen und physiotherapeutischen Betreuung errichtet. Dieses ist voll ausgestattet mitsamt sanitären Einrichtungen. Vorrangiges Ziel ist nun die dauerhafte Sicherstellung der Versorgung vor Ort.

Durch share1love erfolgte zudem die Ausstattung mit Malaria Schnelltests. So kann die Schule selbst die Kinder diagnostizieren, die einer weiterführenden Versorgung bedürfen und somit unnötige Behandlungs- und Fahrtkosten sparen.

Neben der Behandlung der Schüler vor Ort soll der Raum auch zur Aufklärung der umliegenden Bevölkerung eingesetzt werden. Typische Probleme sind Teenager Schwangerschaft, AIDS, Malaria, Thyphus und Cholera. Dabei kann eine unhygienische und krankmachende traditionelle Verhaltensweisen durch Aufklärung langfristig verändert und dadurch zur Gesundheit der Menschen in unserer Community beitragen.

In unserem Projekt suchen wir auch immer nach  freiwilligen PhysiotherapeutInnen die unser Vorhaben vor Ort unterstützen wollen!

 

Wer mehr über unser physiotherapeutisches Schaffen erfahren möchte,  dem ist unser Blog (Hilfe bei Muskeldystrophie – Behandlungsplan auf Afrikanisch) ans Herz gelegt, in dem Ihr auch den Original Artikel (physiopraxis) findet!

Abgeschlossene Projekte - Familienhaus - Kinder in Tansania und Streetworking Ghana/Togo

- Familienhaus - Kinder in Tansania- 2009 starteten wir unseren ersten Versuch freiwillig Hilfe in Afrika zu leisten und haben dabei Doreen Stodian und ihren wunderbaren Verein in Karatu Tansania kennengelernt. Zusammen mit lokalen Partnern betreiben sie dort seit 2007 eine Kindertagesstätte. Dort werden benachteiligte Kinder tagsüber betreut und bekommen täglich Mahlzeiten, Betreuung und eine gesundheitliche Überwachung. Im Verlauf hat sich aus dem Haus ein Familienhaus entwickelt, dass Sozialwaisen unter der Obhut einer Pflegemutter ein zu Hause bietet. Sie sollen geschützt in einer Familiengemeinschaft  bis zum Erreichen einer lebenstragenden Selbständigkeit aufwachsen. Share1love e.V. stattete dieses Familienhaus mit behindertengerechtem Mobiliar aus. 

- Streetworking Ghana/Togo -  Im Rahmen unseres Aufenthaltes in Ghana haben wir die Kanadierin Denise Angelle getroffen. Diese hat vor Ort geholfen, wo Hilfe am nötigsten war. So hat Sie zum Beispiel Krankenversicherungen für Mittellose, wichtige Arzttermine und den Transport zu den Kliniken organisiert. Auch hat sie aber direkt notwendige Hilfen, wie Verbandswechsel oder die Betreeuung verwaister Kinder, übernommen. Bei all dem hatten wir sie finanziell unterstützt.